Herzlich Willkommen im Notfunkforum für Funkamateure. Um alle Themen zu sehen, musst Du mit deinem Rufzeichen registriert sein. Registrierungsanfragen mit anonymen Pseudonymen werden kommentarlos gelöscht.

Darf es etwas kleiner sein?

Projekt Notfunkkoffer.
Benutzeravatar
DL1DRK
Kennt sich gut aus.
Kennt sich gut aus.
Beiträge: 27
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 22:44
Wohnort: Kieselbronn
Kontaktdaten:

Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DL1DRK » Do 1. Feb 2018, 23:07

Wenn es mal nicht 19 Zoll sein muss, habe ich sehr gute Erfahrungen mit Outdoor-Cases gemacht. In meinem Falle die Cases von B&W.
b-w-outdoor-case-Typ-2000-Y-gelb-402131-02-geschlossen.jpg
Meine Cases sind Orange. Das hat den Vorteil, dass man den Koffer auf der Wiese wieder findet.

Es gibt vor allem im Angelbedarf solche Cases für einigermaßen akzeptables Geld. Eine wirklich günstige Quelle konnte ich bisher auftun. Und beim Asiaten muss man mindestens 1000 Stück abnehmen, aber was mach ich dann mit den restlichen 995 Boxen?

Also, falls jemand eine gute Quelle nennen kann, immer her damit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
vy 73 de Chris, DL1DRK

LOC: JN48IW/JN48JW
OV Pforzheim (A12)

Funkenpuster
Shackschrubber
Shackschrubber
Beiträge: 101
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 13:17

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von Funkenpuster » Fr 2. Feb 2018, 15:12

mit dem DARC-Verlag einen Deal machen?

Benutzeravatar
DJ1NG
Shackschrubber
Shackschrubber
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Dez 2017, 08:53
Wohnort: Gräfensteinberg
Kontaktdaten:

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DJ1NG » Fr 2. Feb 2018, 21:06

DL1DRK hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 23:07
Es gibt vor allem im Angelbedarf solche Cases für einigermaßen akzeptables Geld.
Mit Angelbedarf kenn ich mich nicht aus, aber ich suche ein eintsprechendes Case für meine Handfunkgeräte.

Tu mal bitte Butter bei die Fische: Bezugsquelle, Preise? ich betrachte entsprechende sachdienliche Hinweise nicht als Werbung ;-)
Zuletzt geändert von DJ1NG am Sa 3. Feb 2018, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
DJ1NG / DN1NF / Manager von DL0JRK
Notfunkreferent DARC OV Ansbach (B02)

Dokumentation meiner Notfunkaktivitäten: aknotfunk.de

Benutzeravatar
Whiskey Delta
Kennt sich gut aus.
Kennt sich gut aus.
Beiträge: 33
Registriert: Do 16. Nov 2017, 13:51

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von Whiskey Delta » Fr 2. Feb 2018, 22:59

Ich hab meine Koffer der Art von ebay. Ebenso Angelbedarf. http://www.ebay.de/itm/Outdoor-Box-VS60 ... 1996549050

Sind dicht und stabil. Noch ein größeres Silica Päckchen dazu. Verpackt.

Benutzeravatar
DJ1NG
Shackschrubber
Shackschrubber
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Dez 2017, 08:53
Wohnort: Gräfensteinberg
Kontaktdaten:

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DJ1NG » Sa 3. Feb 2018, 10:10

Danke. Jetzt muss aber mein spezieller Handfunkgerätkoffer einen Stromanschluss nach aussen besitzen, welcher es mir ermöglicht, meine Geräte auch bei geschlossenem Koffer zu laden. Ich habe ein gutes Buchsen-/Stecker-Set - aber wie bekomme ich das gebohrte Loch am besten abgedichtet?
DJ1NG / DN1NF / Manager von DL0JRK
Notfunkreferent DARC OV Ansbach (B02)

Dokumentation meiner Notfunkaktivitäten: aknotfunk.de

DL9MU
Kennt sich gut aus.
Kennt sich gut aus.
Beiträge: 32
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 12:01

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DL9MU » Sa 3. Feb 2018, 10:28

Für Powerpoles gibt es zumindest Spritzwassergeschützte Einsätze die mit einem Dichtring verschraubt werden und einen Gummideckel für die Anschlüsse besitzen.
Wenn es wasserfest werden soll würde ich mich im Yachtzubehör umschauen. Da gibt es bis hin zu Seewasserfest Stecksysteme.
Falls du vorhandene Stecksysteme abdichten willst würde ich mich bei Dichtmitteln aus dem Hause Sika umsehen. Damit werden z.b. Dächer von Wohnmobilen wasserdicht aufgeklebt.

Benutzeravatar
Alex_DK5ER
Shackschrubber
Shackschrubber
Beiträge: 330
Registriert: Do 2. Nov 2017, 21:22
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von Alex_DK5ER » Sa 3. Feb 2018, 19:16

Die Koffer sind super und qualitativ durchaus mit denen vom (Marktführer?) Pelicase vergleichbar, aber kosten wesentlich weniger. Die Firma B&W sitzt in Ibbenbüren in Deutschland und hat auch einen super-Support: www.b-w-international.com

Über die Webseite sind viele Händler zu finden, aber auch bei den großen I-Net-Händler wie A..n oder E..y gibt es die Koffer. Unbedingt anschauen.
73 Alexander, DK5ER
Notfunkreferent H24
dk5er@darc.de

Benutzeravatar
DL1DRK
Kennt sich gut aus.
Kennt sich gut aus.
Beiträge: 27
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 22:44
Wohnort: Kieselbronn
Kontaktdaten:

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DL1DRK » So 4. Feb 2018, 23:10

DJ1NG hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 21:06
DL1DRK hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 23:07
Es gibt vor allem im Angelbedarf solche Cases für einigermaßen akzeptables Geld.
Mit Angelbedarf kenn ich mich nicht aus, aber ich suche ein eintsprechendes Case für meine Handfunkgeräte.

Tu mal bitte Butter bei die Fische: Bezugsquelle, Preise? ich betrachte entsprechende sachdienliche Hinweise nicht als Werbung ;-)
Hast du bestimmt schon selbst gefunden, aber der Vollständigkeit halber:

https://www.koffermarkt.com/outdoor-foto/outdoor-cases/
vy 73 de Chris, DL1DRK

LOC: JN48IW/JN48JW
OV Pforzheim (A12)

Benutzeravatar
DL1DRK
Kennt sich gut aus.
Kennt sich gut aus.
Beiträge: 27
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 22:44
Wohnort: Kieselbronn
Kontaktdaten:

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von DL1DRK » So 11. Feb 2018, 22:08

Ergänzung:
Bei der Metro gibt es aktuell Koffer von max-koffer.de zum schmalen Preis. Der MAX300 in schwarz (https://www.max-koffer.de/de/shop_details.asp?id=77435) ist dort für etwa 30 Euro erhältlich.

Wenn man die Koffer auf der Wiese wieder finden will, so ist die Kofferserie Orange wohl am besten geeignet:
https://www.max-koffer.de/de/max-koffer ... stossfest/

Erfahrungswerte? Noch keine, habe gestern erst einen Koffer erstanden.
vy 73 de Chris, DL1DRK

LOC: JN48IW/JN48JW
OV Pforzheim (A12)

Wolf_OE7FTJ
Schaut sich noch um.
Schaut sich noch um.
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Dez 2017, 15:55

Re: Darf es etwas kleiner sein?

Beitrag von Wolf_OE7FTJ » Mo 19. Feb 2018, 21:41

DJ1NG hat geschrieben:
Sa 3. Feb 2018, 10:10
Danke. Jetzt muss aber mein spezieller Handfunkgerätkoffer einen Stromanschluss nach aussen besitzen, welcher es mir ermöglicht, meine Geräte auch bei geschlossenem Koffer zu laden. Ich habe ein gutes Buchsen-/Stecker-Set - aber wie bekomme ich das gebohrte Loch am besten abgedichtet?
Powercon von Neutrik sind wasserdicht.

Wolf

Antworten