Geschlossenes Forum für lizenzierte Funkamateure, SWLs und Notfunkinteressenten
Eine Registrierung und Anmeldung ohne gültiges Amateurfunk-/SWL-Rufzeichen ist nur möglich,
wenn sich der Nutzer dem Admin gegenüber eindeutig identifiziert.


>>> Hinweise zur Identifizierung gegenüber dem Admin <<<

Wasserdichte Ergänzung zu PowePole Stecksystem

Wie schafft man es, möglichst netzunabhängig den Funkverkehr aufrecht zu erhalten? Wie kann man regenerative Energiene auch im Notfall nutzen?
Antworten
DB1ADE
Schaut sich noch um.
Schaut sich noch um.
Beiträge: 1
Registriert: So 24. Okt 2021, 13:10

Wasserdichte Ergänzung zu PowePole Stecksystem

Beitrag von DB1ADE »

Hallo,
ich nutze für alles, was 12V/13,8V benötigt durchgehend das Anderson PowerPole Stecksystem und bin damit bis auf eine Sache zufrieden: Sie sind nicht wasserdicht. Größtenteils stört das auch nicht, da alle damit versorgten Geräte ebenfalls nicht wasserdicht sind.

Meine Anwendung ist hier ganz konkret ein Akku-Koffer. Der soll zwar nicht unter Wasser benutzt werden, aber soll es sicher überleben, wenn er mal von Bord geht und untertaucht. Deshalb suche ich eine wasserdichte Alternative zu den PowerPoles.

In Frage kommen technisch eine ganze Reihe von Stecksystemen. Wenn man bei Mouser nach IP68 filtert, gibt es viele.
Aber ist davon evtl. schon eins etabliert?

Beim DARC gibt es für diesen Fall keine Empfehlung.

Der DARES empfiehlt 4polige Neutrik SpeakOn in rot. Das ist zumindest ein Standard, aber ist er auch weit verbreitet?
https://r10.dares.nl/neutrik-speakon/
Verwechslungen mit Lautsprechern sind zwar theoretisch denkbar, aber praktisch wird wohl selten eine Notfunkanlage neben einer Festivalanlage stehen.

Die gängigen Modellflug Akkustecker, wie XT60 oder EC3, sind alle nicht wasserdicht.

Kennt ihr noch andere "Standards" für 12V/13,8V Stecksysteme mit >25A und wasserdicht?
DL5DOC
Lernt gerade alles kennen.
Lernt gerade alles kennen.
Beiträge: 10
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 10:20

Re: Wasserdichte Ergänzung zu PowePole Stecksystem

Beitrag von DL5DOC »

Etabliert ist keines der Systeme,
müsstest dir halt eines aussuchen und dann entsprechende Adapter zu Powerpole oder Banane vorhalten

Hier einige Favoriten die sich in einer lokalen Gruppe für ein transportables 12/24/48V-Netz herauskristallisierten.
Gegen SpeakOn und Klone sprach bei uns, dass da tatsächlich mal Audio-Equipment in der nähe sein kann.

Neutrik Powercon https://www.neutrik.de/de-de/neutrik/produkte/powercon.
- 16A/20A/32A
- IP65 (gesteckt)
- eigentlich für 230V, aber trotzdem interessant, da seltener als SpeakOn

"Solar-Steckverbinder" - die einpoligen an Solar-Paneelen
- ~50A
- IP66/68

"wasserdichte KFZ-Steckverbinder" mit Gummidichtungen
- 10~15A
- IP68 (angeblich)


Problem bei den ganzen Systemen sind zumeist :
- Strombelastbarkeit
- Kosten der Stecker-Systeme
- IPxx-Schutzklasse
- Kein etablierter Standard

Edit:

Noch etwas was auch recht verbreitet und im Modellbau sehr beliebt ist:

XT-Steckverbinder - XT30/60/90

bspw.: XT60
- 60A
- Verbreitet im Modellbau
- _nicht_ Wasserdicht

73 de DL5DOC
Benutzeravatar
DO1CMH
Shackschrubber
Shackschrubber
Beiträge: 123
Registriert: So 3. Dez 2017, 03:16
QTH: Ruhrstadt

Re: Wasserdichte Ergänzung zu PowePole Stecksystem

Beitrag von DO1CMH »

Für ein Stromkisten Projekt hat sich ein Kumpel auf die Steckverbinder aus der SP21-Baureihe von Weipu Connector eingeschossen: https://www.weipuconnector.com/product/39 [LINKedit by DJ1NG]

Vorteile:

- Schutzklasse IP68 (Staubdicht, Schutz gegen starkes Strahlwasser)
- Spannungsfestigkeit 500VAC (dauer) 1500VAC (spitze)
- Bis zu 5 Hauptkontakte
- Hauptkontakte bis 30A belastbar und beschaltbar mit <= 4,17mm²/AWG 11 Adern
- Weitere Kontakte mit 15A oder 5A
- keine mechanische Verpolung oder Vertauschung möglich


weipu-Verbinder gibt es in Deutschland bei Conrad, Völkner, tme, u.a.
Bezug über AliExpress möglich. Die chinesischen Händler mit original weipu sind kaum günstiger.

------------------------------------------

Ich selbst habe für 230VAV Einspeisungen Gefallen an den schon erwähnten powerCON, besonders die wassergeschützteren TRUE.
Die "normalen" blauen PowerCon sind im Veranstaltungsbereich mit 230V assoziiert, also keine Abweichung zur üblichen Nutzung.

Für 12VDC nutze ich, parallel zu PowerPole, die roten SpeakCon nach DARES.
vy de Chris(tof), DO1CMH
IT-Systemelektroniker
Antworten